ua / ru / en / de
 


«Konzern «Kievpidzemschliahbud» —
Spitzentechnologien im Tiefbau
 
 
Rekonstruktion der Freispiegelleitung auf der Dehtjarenka-Str. in der Stadt Kyjiw
Alle Objekte des Konzerns

Bauzeit: 08.2011 – 09.2013

Sammlerlänge: 1585,5 laufende Meter

Sammlerdurchmesser: 1000 - 1200 mm

Produktivität: 542 l/s.

Projektziel ist die Rekonstruktion der der Freispiegelleitung mit Durchmesser 1000-1200 mm auf der Dehtjarenka-Str. im Zusammenhang mit Fehlerzustand, der durch Gaskorrosion der Stahlbetonrohre entstand.

Die vorhandene Freispiegelleitung auf der Dehtjarenka-Str. des zentralisierten Systems der wirtschafts-kommunalen Kanalisation ist im Jahre 1939 gebaut und gehört zu den ältesten Sammler des rechtsufrigen Teils der Stadt Kyjiw. Der Sammler förderte das Abwässer von Dniprowsker Abwasserreinigungsanlage, Wohnsiedlung des Stationspersonals und Stadt Wyschhorod auf Podilska Kanalisationspumpenstation von wirtschafts-kommunaler Kanalisation der Stadt Kyjiw.

Während der Projektierung und des Baus vom Kanalisationssystem der Massive "Obolon", "Wynohradar", "Witrjani Gory", "Minskyj" wurde einen Entschluss über Zweckmäßigkeit der Sammlerumschaltung auf der Dehtjarenka-Str. aus Becken Podilsker Pumpensattion auf Becken der Kanalisationsstation "Obolonska" auf der Lugowa-Str. gefasst. Statt des alten Sammlers wurde in Jahren 1990-1992 ein neuer Sammler aus Stahlbetonrohren mit Durchmesser 1000-1200 mm auf offene Weise gebaut.

Sammler ist im Fehlerzustand. Im Jahre 2008 sind die Havarien infolge seines Bruchs geschehen. Die Inspektionsschachte sind im unbefriedigenden Zustand durch Gaskorrosion.

Im Projekt ist totaler Ersatz von Rohrleitung und Inspektionskammer vorgesehen. Dabei wird der Ersatz teilweise auf dem alten Sammlerabschnitt, und teilweise auf der neuen, die sich auf der Dehtjarenka-Str. befindet, durchgeführt. Als Rohrleitungsmaterial werden die Rohre aus Glasfaserkunststoff mit Durchmesser 1000 mm verwendet, die Verlegung wird auf offene Weise in den Kanälen mit temporärer Holzeisenbefestigung durchgeführt. Die Inspektionskammer werden aus Monolithstahlbeton, dessen Innenfläche durch Hochdruckblechpolyäthylen gesichert, gebaut.
Alle Arbeiten werden unter Schutz von Baugrundwassersenkung mit Vakuumnadelfilter durchgeführt.
degtyarenko.jpg
 
 
 
Kontaktinformation
Fragen zum Fachmann
Sitemap

©  «Konzern «Kievpidzemschliahbud» 2009
Web - Site ist Produktion der Firma ADV-DVA 2009
«Konzern «Kievpidzemschliahbud»
Ukraine, 01015, Kiev, Leipziska Straße, 3-а
Tel.:+380 (44) 461-96-88 
Tel: +380 (44) 461-96-89
Tel: +380 (44) 374-04-20 
office@kpsb.com.ua